Fitness Ziele setzen und erreichen

Ziele im Training erfolgreich umsetzen!

Wofür ist ein Trainingsziel so wichtig? Und wie wie findest Du Dein Ziel? Alles darüber erfährst Du in diesem Artikel.

Fitness-Ziele gibt es viele:

  • Endlich mal einen Marathon schaffen

  • Abnehmen, straffer werden an Bauch und Beinen

  • Ein bestimmtes Kraft-Ziel erreichen: 100 kg im Bankdrücken schaffen, 140 kg in der Kniebeuge oder 200 kg im Kreuzheben

  • Muskeln aufbauen, endlich ein Sixpack haben

  • Sich in seinem Körper wohl fühlen

  • Nach einer Verletzung wieder gesund werden

  • Stärker werden beim Golfen, schneller beim Fußball oder höher Springen im Volleyball

Und es gibt fast unzählige Ziele mehr.

Doch warum ist Zielsetzung im Training überhaupt so wichtig?

Neben all den Motivations-Sprüchen, die man häufig liest und sich angeblich an den Kühlschrank hängen soll oder an den Badspiegel, um sie ständig zu sehen, ist die richtige Zielsetzung im Training vor allem für eins wichtig:

Klare Zielsetzung ist für die Trainingsplanung unersetzlich.

Nur mit einem klaren, fest definierten Fitness-Ziel kann Dein Trainingsplan so gestaltet werden, dass tatsächlich auch das Ziel erreicht wird. Denn: Motivation fürs Training kommt nicht durch das Ziel, sondern durch den Fortschritt den Du machst.

Jede Übung, jeder Satz und jede Wiederholung im Training muss zu Deinem dem Trainingsziel hinführen.

Jede Übung die Du machst sollte aus einem bestimmten Grund in Deinem Trainingsplan vorkommen.

Häufig ist das leider nicht so: Im Personal Coaching habe ich oft erlebt, dass Kunden um ihr eigentliches Vorhaben “herum trainieren”. Da werden zum Teil Übungen aus Gewohnheit gemacht, oder zusätzlich für Sportarten trainiert, die eigentlich gar nicht das sind was sie sich wünschen. Oder man traut sich sein eigenes Wunsch-Ziel nicht wirklich zu. Weil es zu weit entfernt scheint, oder man es sich nicht zugesteht.

Mit 40 nochmal ein richtiges Sixpack bekommen? Ein Körper wie Ronaldo? Schlanke und trainierte Beine wie eine Volleyball-Spielerin? Ja warum denn nicht?

Ziele umsetzen!

Sobald das Ziel feststeht, heißt es: Den eigenen Trainingsplan durchforsten oder von einem guten Trainer prüfen lassen.

Frag Dich: Bringt mich jede einzelne Übung weiter? Nutzt mir jede Übung etwas? Jeder Satz, jede Wiederholung muss einen Grund haben.


Also: Sei kompromisslos beim Trainings-Ziel! Erfülle Dir Dein Traum-Ziel.

Und: Sei kompromisslos beim Trainings-Plan! Plane Dein Training effektiv und konsequent.


Wie das Fitness-Ziel finden?

Hier gibt es mehrere Ansätze. Neben “Standards” im Kraft- und Ausdauer-Sport, die es lohnen zu schaffen, gibt es vor allem Figur-Ziele die reizvoll sind.

Standards im Kraftsport sind etwa:

  • Das eigene Körpergewicht über Kopf zu drücken

  • Das eigene Körpergewicht für 10 Wiederholungen auf der Bank zu drücken

  • 140 kg in der Kniebeuge

  • 180 kg im Kreuzheben

  • 100 kg im Bankdrücken

Standards im Ausdauer-Sport können Zeiten für Halbmarathon (2 Stunden unterbieten), Marathon oder 5-km oder 10-km Läufe sein.

Manche haben auch ein prominentes Vorbild was die Figur angeht, andere haben ihre eigene Figur vor 10 oder 15 Jahren vor Augen.

Egal welches Ziel Dich reizt: Sei ehrlich zu Dir. Was macht Dich heiß, welches Ziel kribbelt, welches Ziel bringt sowohl fast ein Gefühl der Angst als auch ein Gefühl des “ich-will-sofort-anfangen”?

Das ist Dein optimales Trainingsziel.

Gerade wer schon lange trainiert und mit einem bestimmten Ziel vor 10 oder 20 Jahren ins Training gestartet ist, hat sein Ziel möglicherweise schon heimlich begraben. Wer wollte schon immer mal die 100 kg auf der Bank drücken? Und hat es doch nie wirklich geschafft?

Oder mal “richtig” durchtrainiert sein? Komplimente für die Figur bekommen? Oder den Stadtlauf in einer bestimmten Zeit schaffen?

Dafür lohnt es sich doch wieder zu trainieren und alles zu geben! Also - pack das Ziel wieder aus, glaub wieder dran, und passe Deinen Trainingsplan genau darauf an. Kompromisslos.

Tipp: Mehr zum Thema findest Du hier im Video - Welche Anpassungen solltest Du in Deinem Alltag vornehmen, um Dein Ziel zu erreichen?

Fazit

Das richtige Trainingsziel steht an allererster Stelle! Denn darauf muss der Trainingsplan abgestimmt werden. Und jede einzelne Trainingseinheit bringt irgendwann den gewünschten Erfolg.

Weiterlesen: