Muskelmacher Protein

Ein Nährstoff ist in Fitness-Kreisen immer wieder im Fokus: Das Protein, auch Eiweiss genannt.

Um erfolgreich die Figur zu verändern sollte das Essen so gestaltet werden, dass ein ausgeglichenes Verhältnis der drei Makronährstoffe entsteht - also ein ausgewogenes Verhältnis von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweiss zu erreichen.

Dabei muss keineswegs die Küchenwaage herhalten oder genau Buch geführt werden. Eine gute Faustregel für den Einstieg ist es, mit Augenmaß den Teller zu etwa je einem Drittel mit einem proteinhaltigen Nahrungsmittel, einem Anteil Gemüse und einem Anteil Kohlenhydrate, bevorzugt aus Reis oder Kartoffeln, aufzuteilen.

Hier einige Ideen zu leckeren Gerichten, mit denen diese Aufteilung leicht fällt:

  • Herzhaft: Spinat in der Pfanne auftauen (z. B. in Kokosöl anbraten), dazu etwas Schafskäse, Partytomaten und 2 Eier in die Pfanne geben (eine Hälfte der Pfanne Spinat + Schafskäse + 3/4 gehälftete Partytomaten / andere Hälfte der Pfanne mit Ei). Deckel drauf und garen lassen, bis das Eiweiss fest ist. Nach Geschmack noch etwas Salz / Pfeffer dazu.
  • Ofengericht:Tomaten mit Schafskäse, beides in Scheiben schneiden und in Auflaufform geben. Frischen Basilikum drauftun und Olivenöl dazu. Im Backofen schmoren lassen bis es verlaufen ist und lecker riecht :-) Passt super als Beilage zu Fisch oder Fleisch, z. B. mit gegrillter Hähnchenbrust. Sehr lecker auch beim Grillen, z. B. als Ersatz zu Nudelsalat und ähnlichem.

    Für den Grill: 

  • Maiskolben (am Stück) und Auberginenscheiben grillen

  • Tomaten und Zwiebeln auf einen Spiess, ebenso auf den Grill legen. Dazu Schafskäse in Alufolie einpacken und grillen (etwas Olivenöl darübergeben, Pepperoni und Knoblauch in die Alufolie dazu legen), 1 - 2 Kartoffeln (gekocht) mit etwas Quark und Salz.

 

Guten Appetit! :-)